LTD McGrath Buz-7 Signature

LTD McGrath Buz-7 Signature Bild 1
LTD McGrath Buz-7 Signature Bild 2
LTD McGrath Buz-7 Signature Bild 3

Metalcore-Gitarristen lieben LTD Gitarren und darunter besonders das Signatur-Modell. Dieses erhielt jetzt ein Update mit neuem Look und Fishman SRC Pickups.

Unter anderem Ken Susi und Buz McGrath spielen Signature Modelle, letzterer stand Pate bei den Verbesserungen.

  1. McGrath Buz-7 Signature von LTD: erster Eindruck
  2. Sound der McGrath Buz-7 Signature
  3. McGrath Buz-7 Signature von LTD: Fazit

McGrath Buz-7 Signature von LTD: erster Eindruck

Die Gitarre wirkt wuchtiger als ebenfalls schon schwere Modelle wie etwa die Schecter KM-7, die 2,9 kg wiegt und von der McGrath Buz-7 Signature mit 3,8 kg deutlich übertroffen wird. Es gibt allerdings noch schwerere Gitarren. Der erste Eindruck ist der von Solidität, auf den zweiten Blick ist zu entdecken, dass die Buz-7 eine LTD Horizon mit sieben Saiten und einer umgedrehten Kopfplatte ist, die nostalgische Erinnerungen weckt. Der Korpus besteht aus Erle, seine Decke ist ESP/LTD-typisch gewölbt und trägt die klassische Wölkchenmaserung, die zusammen mit einer See Thru Black Lackierung edel wirkt. Auch die Rückseite ist dezent gewölbt, sie trägt die Klinken Buchse - die Zarge wäre hierfür zu schmal. Der breite und durchgehende Ahornhals erhielt eine Sperrung aus Walnussholz in zwei schmalen Streifen und ein Design in mattem Satin-Finish. Keinerlei Beanstandungen gibt es zu den 24 bestens verrundeten Extra- Jumbo-Bünden zu vermelden, sie sind sauber ins Ebenholzgriffbrett eingelassen. Dessen flaches Profil bezeichnet LTD als “Extra Thin Flat”. Die Hardware ist schwarz wie das Griffbrett, ein bestens eingestelltes Floyd-Rose-Vibrato und tadellose Grover-Mechaniken gehören dazu. Wirklich neu sind die Fishman SRC Pickups, an deren Entwicklung Stephen Carpenter beteiligt war. Sie bieten grundverschiedene Voicings und machen die Gitarre damit sehr vielseitig, was aufgrund der an sich simplen Bauart nicht vermutet worden wäre. Die Tonabnehmer orientieren sich in ihrem Format an EMGs Soapbar und erweitern dadurch endlich das aktive Replacement Pickup. Die Gesamtkonstruktion der LTD Buz-7 ist aus einem Guss, ihre Verarbeitung überzeugt absolut.

Sound der McGrath Buz-7 Signature

Die Buz-7 klingt schon rein akustisch gut (wichtig für das Üben), die tiefe H-Saite bietet einen knackigen und präsenten Klang. Das ist bei Siebensaitern keinesfalls selbstverständlich. Auch die restlichen Register lassen sich hören, bei brillantem Ton lässt die Klangauflösung selbst bei komplexeren Akkorden keine Wünsche offen. Auch in den obersten Lagen bleibt die McGrath Buz-7 Signature durch ihren sehr komfortablen Hals-Korpus-Übergang extrem gut spielbar. Fingerakrobaten werden vom flachen Hals begeistert sein. Am Verstärker entsteht ein drahtiger Ton mit herrlichem Fundament und definiertem Bassbereich selbst vom Halspickup aus, was ungewöhnlich und erfreulich ist. Das Push/Pull-Poti ermöglicht nun das Umschalten auf “Modern Passiv Attack”, das macht den Sound voluminöser und wuchtiger ohne unschön aufgestaute Frequenzen. Diese zweite Soundebene dürfte sich bestens für Lead-Parts eignen, die erste Ebene liefert ausgezeichnete Clean- und Crunch-Sounds. Achtung: Die Belegung der Tonabnehmer wurde am Hals- und am Steg-Pickup genau umgekehrt vorgenommen (“Modern Passiv Attack" versus “Modern Activ”). Das findet Ihr schnell heraus. Insgesamt sind die Bässe sehr präzise, die oberen Mitten liefern einen kräftigen Boost bei Plektrum-Attacks und bewirken damit eine gute Durchsetzungsfähigkeit in der Band. Auf beiden Sound-Ebenen und mit beiden Tonabnehmern ist der Sound offen und absolut angenehm, die Töne sind mit sattem Crunch ebenso wie im High-Gain-Bereich sagenhaft präzise. Die verbauten Fishman-Tonabnehmer lassen sich als Marktneuheit bislang schwer vergleichen, am ähnlichsten kommen sie denen der Signature-Gitarre von Stephen Carpenter. Eine sehr ähnliche Gitarre von LTD - aber ohne Fishman SRC Pickups - ist die Horizon.

McGrath Buz-7 Signature von LTD: Fazit

Diese Gitarre wirkt äußerlich eher unauffällig, spielt sich aber und klingt dabei wahnsinnig gut. Freunde des Understatements sollten das vergleichsweise preiswerte Instrument ausprobieren (um 1.450 Euro, für einen guten Siebensaiter ein Schnäppchen). Die Gitarre ist zweifellos ein Highlight unter den modernen Metal-Gitarren.

Informationen zum Hersteller:

Teilen Sie diesen Beitrag:

Kommentare

Gebrauchte Musikinstrumente kaufen und verkaufen

Bei uns trefft Ihr auf ein fachkundiges Publikum, das speziell neue und gebrauchte Musikinstrumente, Studio-, Licht- und Beschallungstechnik anbietet, sucht und findet.
Sicher kaufen und verkaufen! Sicherheitshinweise